Dies sind die Beiträge von Galerien

Höllerer, Lars

„Klein, quadratisch, gut, die Zweite“

Lars Höllerer

So. 03.11. bis So. 24.11.2019.

Vernissage, So. 03.11.2019, 11 Uhr

Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, in 88662 Überlingen

 

Was vielen mit den Händen zu anspruchsvoll ist vollbringt Lars Höllerer mit dem Mund. Der 49-jährige aus Überlingen hat sich als Mundmaler etabliert.

Seine Bilder malt der Künstler mit Öl- bzw. Acrylfarbe auf Leinwand. Teilweise sind die Werke mit Tusche unterlegt. Der naive, expressionistische bzw. plakative Malstil seiner Landschaftsbilder und Stillleben erinnern an die Technik Paul Cézannes. Seine Akte sind dagegen in verschiedensten Techniken gearbeitet.

 

 

"HEIMAT"

"HEIMAT"

So. 06. bis So. 27. Oktober 2019,

Vernissage, So. 06.10.2019, 11 Uhr.

Freundeskreis Kunst Unteruldingen-Mühlhofen in der

Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, in 88662 Überlingen

 

Für diese Mitgliederausstellung wählte der Vorstand das Thema „HEIMAT“, machte aber keinerlei inhaltliche Vorgaben und ließ freie Hand bei der Auswahl der Techniken. Eine kleine Auswahl an Stellungnahmen zeigt, wie breitgefächert das Bild der Heimat ist. Sie stehen stellvertretend für 22 Künstlerinnen und Künstler, die sich von diesem schwierigen Begriff inspirieren ließen.

 

Farbradierungen und Terrakotten

Peter Kapitza (Farbradierungen) und Ina -Maria Schindele (Terrakotten)

So. 01. September 2019 bis So. 29. September 2019.

Vernissage, So. 01.09.2019, 11 Uhr.

Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, 88662 Überlingen,

 

Peter Kapitzas künstlerische Schwerpunkte liegen in Grafik, Zeichnungen, Radierungen und der Malerei. In dieser Ausstellung zeigt er ausschließlich Farbradierungen.

Ina-Maria Schindeles künstlerische Schwerpunkte liegen in der Bildhauerei in Terrakotta und in der Druckgrafik, den mehrfarbigen, großen Linoldrucken.

Sommeratelier

01. bis 28. August 2019

Den Künstlern/Innen beim Arbeiten über die Schultern schauen

Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3 in 88662 Überlingen

Es werden sehr unterschiedliche Arbeitsweisen zu sehen sein und das Entstehen der Werke kann von Beginn bis zur Fertigstellung verfolgt werden.

Gemeinsam, alleine oder in wechselnder Zusammensetzung arbeiten die Künstler und zeigen dort das Entstehen ihrer Werke und natürlich auch bereits fertiggestellte Werke in einer gemeinsamen Ausstellung.

 

 

 

Goldschmied Gold und Form

Gold und Form in Meersburg

Angelika Dickomeit

Titel: "Kommunikation"

Farbton Keramik

Starten sie das Frühjahr BUNT!

Danke an Joomla

Großes Dankeschön an Joomla!