Dies sind die Beiträge von Galerien

Schröder-Fröhlich

 „EIN LEBEN DEM WEBEN“

01. Oktober bis So. 26. November 2017.

Vernissage, So. 01.10.2017, 11 Uhr.

Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, in 88662 Überlingen,

 

Mit der Weberei ist Gisela schon von Kindesbeinen an vertraut, denn ihre Mutter war selbst Handweberin. Ein weiteres Vorbild war Gunda Stölzl, ein Mitglied des Bauhauses. Die zeitaufwendige Tätigkeit des Webens verführt fast wie selbst-verständlich zum Meditieren.

 

 

Künstler in München

Künstler in München

Impressionen aus den Jahren 1810 bis 1914

Städtische Wessenberg-Galerie, Konstanz

 

 

München galt im 19. Jahrhundert als die Kunsthauptstadt Deutschlands. „München leuchtet“ – die oft zitierte Eingangspassage von Thomas Manns Novelle „Gladius Dei“ beschreibt die Stadt als von Kunst durchdrungen: „Die Kunst blüht, die Kunst ist an der Herrschaft“.

Die Ausstellung, die bis auf wenige Ausnahmen aus Werken der Sammlung der Städtischen Wessenberg-Galerie Konstanz zusammengestellt wurde, unternimmt einen Streifzug durch rund hundert Jahre Münchner Kunstgeschichte.

 

Corinna Kleindorp

„Innere Landschaften“

So. 03. bis So. 24. September 2017

Vernissage, So. 03.09.2017, 11 Uhr.

 Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, in 88662 Überlingen

 

Die Künstlerin ist sehr naturverbunden. Durch ihr Leben mitten in der Landschaft des Nordschwarzwaldes und ihre vielen Reisen in alle Kontinente unserer Welt, findet und erlebt sie immer wieder die Schönheit, Verschiedenheit und Einzigartigkeit der Natur.

BildungsTURM

„Rebuild Palmyra? Weltkulturerbe in Gefahr vom 01.07. – 17.09.2017

Eröffnung, Freitag, 30.06.2017, 19 Uhr

BildungsTURM, Kulturzentrum am Münster, Wessenbergstr. 43 Konstanz

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag    10.00 – 18.00 Uhr

Samstag/Sonntag     10.00 – 17.00 Uhr

 

Eintritt 3/2 €

 

Palmyra ist inzwischen zum Inbegriff des gefährdetsten Weltkulturerbes geworden. Ganz gezielt hat der IS/Daesh das schon in der Antike berühmte Wüstenzentrum in seine Terrorstrategie einbezogen.

Auf den vier Etagen des BildungsTURMES erzählt die Ausstellung mit Unterstützung innovativer digitaler Medien nicht nur die Geschichte der Oasenstadt. Ein wichtiges Element bildet darüber hinaus die Schilderung der in Palmyra durch den IS/Daesh verübten terroristischen Akte und Zerstörungen.

 

Weitere Beiträge...

  1. Marita Rodenhausen

Goldschmied Gold und Form

Gold und Form in Meersburg

Angelika Dickomeit

Titel: "Kommunikation"

Farbton Keramik

Starten sie das Frühjahr BUNT!

Danke an Joomla

Großes Dankeschön an Joomla!